:: Willkommen
:: News
:: Programm
:: Grundsatz
:: Showregeln
:: Tips
:: Farben/Klassen
:: Richter
:: Gymkhana
:: Sponsoren
:: Ort
:: Hotel
:: Ranglisten-Fotos
:: Kontakt
:: Team

Login :: Registrierung

Hilfreiche Tipps - Wie führe ich mein Alpaka / Lama vor?

1. Halfter: Zu grosse, zu kleine und allgemein schlecht sitzende Halfter beeinflussen das Verhalten Ihres Tieres im Ring negativ.
2. Sauberkeit: Starke Verschmutzungen durch z. B. Exkremente an den Hinterbeinen d¨rfen und sollen gereinigt werden. Der Richter wird auf verschmutze Hinterbeine achten.
3. Behaarung Augen: Haare die das Sichtfeld beeinträchtigen müssen zurück geschnitten werden. Für ein Alpaka ist es wichtig zu sehen wohin es läuft. Schlechte Sicht beeinflusst das Verhalten im Ring negativ.
4. Fellbehandlung: Bürsten oder Ausblasen der Faser zerstört dessen natürliche Struktur und das Vlies kann nicht korrekt beurteilt werden. Also unbedingt unterlassen.
5. Jungtiere: Keine frisch abgesetzten Jungtiere am Wettbewerbe! Viel zu grosser Stress!
6. Hochträchtigen Stuten: Keine hochträchtige Stuten am Wettbewerb! Viel zu grosser Stress!
7. Tiere vorführen: Wer sein Alpaka richtig vorführt, kann sich der vollen Aufmerksamkeit des Richters sicher sein. Der Tierführer ist genauso wichtig wie das Tier.
8. Halfterführigkeit: Voraussetzung für ein problemloses, stressarmes Vorführen vor dem Richter.
9. Kleidung Tierführer: Ist die Kleidung desTierführers wichtig ? Ja, bitte beachten Sie die Bestimmungen. Keine T—Shirts, keine Namensschilder oder Applikationen, die auf Ihren oder einen anderen Zuchtbetrieb hinweisen, keine Käppis.
10. Anforderungen Tierführer: Tierführer müssen Tiere führen und in der Lage sein, dem Richter das Gebiss der Tieres zu zeigen. Aus hygienischen Gründen wird der Richter das Maul des Tieres nicht berühren.
11. Anzahl Tierführer: Bitte sicherstellen, dass Sie genug Tierführer haben, bedenken Sie bitte auch die Farbchampion Klassen, Best of Show und Nachzuchtklassen. In letzter Minute herumzuhetzen ist weder gut für die Tiere noch ist es ratsam, den Richter warten zu lassen.
12. Beigezogene Tierführer: Sie müssen über alle geforderten Informationen ( Alter des Tieres, letztes Schurdatum, Trächtigkeit Ja/Nein) im Ring Auskunft geben können. Es ist nicht gestattet, dem Besitzer aus dem Ring heraus zuzurufen.
13. Richterentscheid: Die Entscheidung des Richters ist zwingend. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Show—Sekretariat, welches eine Besprechung mit dem Richter am Ende der Show arrangiert.

Anmeldung: Bitte alles doppelt kontrollieren - Farbe, Alter, Hengst, Stute, Mikrochipnummer, Geburtsdatum, Verein, bei dem das Tier registriert ist usw... es erleichtert einen reibungslosen Ablauf der Show!!!!!!